Waldgesundheit

Wald­ge­sund­heits­­trai­ning

Aktuelle Termine

Ersatztermin der kostenlosen Führung am 15.10.22, 14.00 – 17.00 Uhr

Im Rahmen der Deutschen Waldtage und aus Anlass des 75 jährigen Jubiläums der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)

www.deutsche-waldtage.de

www.sdw.de/75waldfuehrungen

Weitere Termine 2022:
Sonntag, 06.11.22 10.00 – 12.30 Uhr
Sonntag, 11.12.22 12.30 – 15.00 Uhr
je 30 € pro Person
 

Bitte per Mail anmelden oder für weitere Informationen anfragen!

„Wald“ und „Gesundheit“ gehören zusammen und tragen zur Stärkung des Wohlbefindens und zur Förderung von Gesundheit bei. Körper, Geist und Seele werden durch den Aufenthalt im Wald positiv beeinflusst. Besonders das Eintauchen mit allen Sinnen in die Waldatmosphäre ist mehr als ein Waldspaziergang. In Japan gehört „Shinrin Yoku“ (übersetzt: Baden im Wald) schon lange zur Gesundheitsvorsorge und wurde zur anerkannten Stress-Management-Methode. Deshalb ist diese besondere angeleitete Art von bewusstem Aufenthalt im Wald bei uns auch als „Waldbaden“ bekannt geworden. Nicht nur in Verbindung mit Stressmanagement ist das Waldgesundheitstraining interessant, sondern auch für Menschen, die aktiviert und angeregt werden wollen. Die Anmeldung kann zu einer offenen Gruppe erfolgen oder als Einzelangebot gebucht werden. Auch für Teams von Firmen oder andere bestehende Gruppen etc. ist dieses Angebot zur Gesundheitsförderung gedacht.

Was ist Waldgesundheitstraining?

  • Ein bewusster und achtsamer Aufenthalt im Wald unter Anleitung
  • Das Wahrnehmen mit allen Sinnen im Wald
  • Das Eintauchen in das Waldklima und die Waldatmosphäre
  • Intensive Begegnung mit der Natur und das Erleben der Kraft der Natur

Was kann Waldgesundheitstraining bewirken?

  • Entspannung
  • Entschleunigung
  • Ausschaltung von täglichen Stressoren
  • Steigerung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens
  • Stärkung des Immunsystems
  • Prävention gegen Burnout
  • Prävention bei verschiedenen Wohlstandskrankheiten (wie z.B. Bluthochdruck)
  • Prävention gegen Boreout (z.B. bei Unterforderung und Langeweile)

Was ist Waldgesundheitstraining nicht:

  • Wandern oder ein Outdoorangebot verbunden mit großer Anstrengung
  • Pflanzen- oder Wildführung
  • Survival-Training
  • Waldtherapie (wird von Ärzt*innen für Menschen mit Erkrankungen angeboten)

Wie läuft das Waldgesundheitstraining ab?

  • Einführung und Einstimmung
  • Angeleitete Achtsamkeitsübungen und Sensibilisierung der Sinne
  • Tieferes Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes, vor allem einzeln, z.B. Sitzen in der Waldatmosphäre
  • Anleitung zur langsamen Rückkehr
  • Oft kreative Gestaltung mit Naturmaterial
  • Zurückkommen und gemeinsamer Abschluss
  • Wir sind sehr sehr langsam, meist schweigend unterwegs und legen insgesamt nur eine kurze Strecke zurück.
  • Wir kommen immer wieder als Gruppe im Kreis zusammen um Erlebtes zu teilen.

Rahmenbedingungen:

  • Dauer: zwei bis drei Stunden
  • Während der aktuellen Covid-19 – Pandemie kann die Gruppengröße variieren.
  • Gut erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Konkreter Tag, Uhrzeit, Ort kann für Einzelpersonen, Gruppen oder Firmen individuell abgesprochen werden.
  • Termine könnten wetterbedingt abgesagt oder der Ort wegen kurzfristiger Waldarbeiten verlegt werden.
  • Hinweis: Hunde sind leider nicht erlaubt!

Ausrüstung: 

Bitte auf geeignete Kleidung achten: feste Schuhe, lange Hosen, eine zusätzliche Jacke und je nach Witterung eine Regenjacke.

Wir gehen nur zu Beginn auf Wegen oder Pfaden, bewegen uns dann aber im Waldinneren. Wer relevante körperliche Einschränkungen hat, bitte ich vor der Anmeldung um eine telefonische Kontaktaufnahme.

Waldgesundheit schenken: 

Das besondere Geschenk für Weihnachten, Geburtstag, Hochzeit und viele andere Gelegenheiten mehr. Schenken Sie eine exklusive individuelle Führung oder einen Platz in einer offenen Gruppe. Nach Ihren Angaben gestalte ich den gewünschten Gutschein individuell. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!